Maietta Hatch Kinaesthetics The Original

Was ist MH Kinaesthetics?

Der englische Begriff Kinaesthetics und die deutsche Übersetzung Kinästhetik wurden Anfang der 1970er Jahre von Frank Hatch geprägt und bezeichnen die Lehre der menschlichen Bewegung / Bewegungsempfindung / Kinästhesie (engl. kinaesthesis). Kinaesthesie ist definiert als die Fähigkeit, die Bewegungen der Körperteile unbewusst zu kontrollieren und zu steuern. Die Wortschöpfung kinaesthesis ist eine Kombination aus zwei altgriechischen Wörtern: 

κινέω (kineō) = bewegen, sich bewegen

αἴσθησις (aisthēsis) = Wahrnehmung,Erfahrung

Alle MH Kinaesthetics Bildungsangebote ermöglichen, die eigene Bewegung in beruflichen und privaten Alltagsaktivitäten in der Schwerkraft wahrzunehmen und schätzen zu lernen. Die so entstehende höhere Bewegungsqualität und Bewegungssensibilität wirkt sich positiv und nachhaltig auf die Gesundheitsentwicklung, Bewegungslernen sowie auf alle Lern- und Denkprozesse aus.  Vor allem im Gesundheitswesen hat sich Kinaesthetics / Kinästhetik seit Jahren etabliert.

Erkenntnisse und Grundlagen aus der Verhaltenskybernetik, der Medizin, Physik und Neurowissenschaften bilden den wissenschaftlichen Bezugsrahmen dieses Interaktions- und Lernsystems, in dem die Wahrnehmung der eigenen Bewegung als zentraler Weg zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung betrachtet wird.